Hallo und herzlich Willkommen hier auf meinem Blog

Nur zu Info

Kommentare werden erst nach meiner Freischaltung aktiviert. Spamkommentare werden gelöscht :-) besonders die von meiner Stalkerin Heike S. aus Alsdorf :-D

Sonntag, 4. März 2012

Not macht erfinderisch - die Schnüffelkiste

Hallo ihr Lieben
Wie vielleicht der ein oder andere Leser meines Blog weiß, wurde Sally am Kreuzband operiert. Nochmal an dieser Stelle VIELEN DANK für die vielen lieben Genesungswünsche!! Ich habe sie ALLE an Sally weitergegeben.
Die OP liegt jetzt 6 Tage zurück. Sally geht es von Tag zu Tag besser. Das Bein wird zwar noch geschont, aber schon belastet. Sowohl der Tierarzt, als auch die Tierphysiotherapeutin, die heute das erste Mal da war, waren begeistert.
Gestern waren wir bei Dr. Schroth in Biebesheim, um den Verband abnehmen zu lassen.
Er ist zufrieden. Nächste Woche sehen wir uns schon zum Fäden ziehen wieder.
Von der Tierklinik wurde uns angeraten, nach Verbandabnahme mit Physiotherapie zu beginnen. Heute war die Tierphysiotherapeutin das erste Mal bei uns. Sally hat sofort einen guten Draht zu ihr gehabt und lies sich eine Std lang verwöhnen und massieren. Mir wurden verschiedene Techniken gezeigt, wie ich meinem Hund während der Heilungsphase unterstützen kann. Es hat sich etwas Wasser im Bein angesammelt, was auch der TA gesehen hat, dass ausgestrichen werden muss. Nichts schlimmes - ist halb so schlimm und geht wieder weg. Ansonsten werden die umliegenden Muskeln und Gelenke nur  massiert/bewegt. Aber am Knie selber wird erst einmal nichts gemacht. Damit warten wir dann noch eine Weile. Dass hat auch der TA und die Physiotherapeutin angeraten. In 3-4 Wochen wird dann das erste Mal richtig das Knie belastet. Wir sollen nur kühlen und die umliegende Muskulatur regelmäßig massieren , kraulen und streicheln. Dass das unserem Hund gefällt, könnt ihr euch ja denken...

 - Sally mit Kühlakku -
Tip vom Tierarzt
Man kann auch gefrorene Erbsen in ein Tuch wickeln und als Kühlakku verwenden.
Das ist schön leicht und drückt nicht so auf die Wunde.

großes Aua ....
Naja .. dass sich etwas Muskelmasse abbaut, können wir leider nicht verhindern. Sally soll jetzt bis zu 3 Wochen nur 5 Minuten pro Spaziergang raus. Die meiste Zeit sitzt sie in ihrem Kennel. GSD ist der recht groß, dass sie wenigstens etwas umher laufen kann. Sicher werdet ihr euch jetzt fragen, warum muss die arme Knutschkugel jetzt im Kennel sitzen ? Die nächsten 2 Wochen sind jetzt ganz entscheidend. Sally belastet das Bein schon ganz gut - zu gut, laut TA. Was dazu führen kann, dass sie sich überschätzt und es zu einem irreparablem Schaden kommt. Das gilt es zu verhindern. sie darf nicht los sprinten, nicht rennen und springen schon garnicht! Und wenn es bei uns an der Tür klingelt oder mein Mann heim kommt, dann fegt sie los ....
Deswegen muss Sally die meiste Zeit des Tages im Kennel sitzen.

Also muss man sich zwischendurch was einfallen lassen, damit sie sich nicht langweilt .
Ich habe heute eine Mini Schnüffelkiste hergestellt.
Dazu braucht man:
Einen Schuhkarton
jede Menge Klo- Zewarollen
Leckerchen/Trockenfutter

Die Klo- Zewarollen klein schneiden und in den Karton legen, Leckerchen reinwerfen und durchmischen.
Fertig! :-)
Tip.geht auch mit zerknülltem Zeitungspapier.
 Das macht Spaß ....

Kommentare:

  1. Hallo liebe Diana,
    Deiner Sally wünsche ich gute Besserung.
    Wenn unsere Hausgenossen leiden, leiden wir immer mit.
    Liebe Grüße
    Christine Marie - kamou

    AntwortenLöschen
  2. Wir lieben Suchspiele! Die Schnüffelkiste ist ja eine richtig tolle Idee und Sally scheint sich richtig zu freuen :)!

    Sollten wir uns auch mal schonen müssen, kommen wir sicherlich darauf zurück!
    Gute Besserung an Sally
    von Snoop&Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Na für so eine Schnüffelkiste, muss der Hund ja nicht krank sein. Kann man auch so mal zwischendurh machen.

      Löschen
  3. Hallo Diana,

    coole Idee mit Schnüfflekiste, ist bestimmt für euch nicht einfach der Knutschkugel ihren Bewegungszwang einzuengen, hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt das der Heilungsprozess gut verläuft.

    Liebe Grüße Achim mit Lady Marian

    AntwortenLöschen
  4. Deine Schnüffelkiste bereitet Sally bestimmt großen Spass. Tolle Idee...auch für meinen Finn!;-)
    Schön, dass es Sally so langsam besser geht. Ich finde, Du kümmerst Dich ganz toll um sie!!!
    Liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  5. ich bin mir sicher sally, deine mama wird alles dafür tun, dass dir die restliche zeit so spannend wie möglich vorkommt. hoffe, die zeit vergeht schnell! arme maus!

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine tolle Idee mit der Schnüffelkiste Diana!!
    Wünsche der süßen Maus auch weiterhin gute Besserung.

    LG Steffi & die Bande

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Diana, ein tolles Frauchen!
    Es ist sehr sehr schwer einen Hund ruhigzuhalten solcher strengen Situation, daher ist ein Kennel das richtige, kann man wirklich nichts anders machen.
    Tolles Spiel hast Du für Sally ausgedacht!
    Ich wünsche Euch vile Kraft, und weiterhin gute Besserung.
    Liebe Grübe - Bertha

    AntwortenLöschen
  8. Achgottachgott - die arme Sally. Sieht ja echt heiß aus. Gut, dass Frauchen so erfindungsreich ist.
    Von dieser OP mit "der-Hund-darf-nicht-rennen"-Nachwirkung können wir auch ein Lied singen.
    Aber alles geht Gottseidank vorüber :-))).
    Und in Sachen Physiotherapie: Willkommen im Club.
    Wir wünschen euch weiterhin gute Besserung.

    Liebe Grüße
    Angus und Manou

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee! Und das beste ist: Futter zieht ja immer, oder?!
    LG, Melanie...

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Diana,
    wir freuen uns das es Sally besser geht und drücken ganz fest alle Pfoten und Daumen das alles prima verheilt. Die Idee mit der Schnüffelkiste ist prima. So hat Sally wenigstens ein bisschen Abwechslung. Das ist ja keine einfache Zeit für euch alle. Denn ehrlich gesagt, leiden doch die Zweibeiner mit. Wir wünschen alles Gute.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Diana,
    Ich komme leider nicht auf die alten Seiten von 2010 von deinem Blog. Ich wollte mal fragen wo Du Sally her hast. Wie Du zu ihr gekommen bist? Und so weiter...
    Da ich mich jetzt wieder nach einer Emma Nachfolgerin Ausschau halte.
    Gute Besserung an Sally!,,,

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Diana,
    das hab ich ja ganz übersehen, die arme Sally...
    Da ich in der letzten Zeit so wenig auf euren Blogs unterwegs war, ist mir das ganz dadurch gegangen. Das tut mir echt leid. Wie ich jetzt gelesen habe, geht es Sally schon wieder ganz gut. Ews ist bestimmt anstrengend den Hund ruhig zu halten. Wünsche der lieben Sally weiterhin gute Besserung!!! Die Leckerchen-Wühl-Kiste ist ja echt ne gute Idee!

    lg
    elke

    AntwortenLöschen

Nur zu Info - Kommentare werden erst nach meiner Freischaltung aktiviert.
Spamkommentare werden gelöscht :-) besonders die von Heike S. aus Alsdorf

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...